News

150 Kilo pures Glück in Lüneburg gelandet

Etwa 150 Kilo Schokolade sind in Lüneburg gelandet – und das ganz emissionsfrei. Vom 12. Bis 20. August gingen vier Radler*innen auf große Fahrt, um das süße Glück in die Hansestadt zu schaffen. Verkauft wird die glückliche Ware jetzt bei Fa. Tschorn am Sande, dem Biomarkt Vitalis, Edeka Bergmann und in der Mühle Badowick. Wer das nächste Mal auch dabei sein will, hat Anfang Oktober wieder die Möglichkeit. Dann können Radelbegeisterte die gesamte Strecke von 1.000 Kilometern (hin und zurück) absolvieren oder auch nur einen Teil. Für mehr Infos bitte @buchholz_fährt_rad auf Instagram folgen.

Stadtradeln startet am 30. Mai

Jetzt heißt es für Lüneburg und Umgebung wieder: in die Pedale treten. Bei uns in Lüneburg fällt der Startschuss zum diesjährigen Stadtradeln am 30. Mai. Bis zum 19. Juni findet das Rennen im gesamten Landkreis Lüneburg statt. Unter #SpurendiedieWeltverbessern wollen wir in diesem Jahr gemeinsam mit über 2.000 anderen Kommunen 1 Million Teilnehmende beim STADTRADELN erreichen. Wir laden Euch herzlich ein, mitzumachen und möglichst viele Radkilometer zu sammeln. Euren Account reaktivieren und Teams gründen könnt ihr jetzt schon unter stadtradeln.de/lueneburg oder stadtradeln.de/landkreis-lueneburg. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Also sagt es weiter und beteiligt Euch am STADTRADELN! Verhelfen wir Lüneburg zu einer guten Platzierung und motivieren wir Freund*innen, Bekannte und Kolleg*innen, das Null-Emissions-Fahrzeug Fahrrad vermehrt zu nutzen! Weitere Informationen und Termine findet ihr auch auf stadtradeln.de/lueneburg

Lastenräder auf dem Marktplatz testen

Zur Cargo-Bike-Show lädt das Team Mobilität der Hansestadt. Am Sonntag, 22. Mai, könnt ihr von 11 bis 16 Uhr kostenlos zwölf verschieden E-Lastenräder testen. Außerdem stellen sich lokale Initiativen vor und präsentieren euch Angebote rund um das Thema Lastenrad. Mehr Infos gibt’s auch hier.

Kostenloser Rad-Check am 28. Mai

Macht eure Räder fit. Am Sonnabend, 28. Mai gibt es dafür einen kostenlose Fahrrad-Check im Rathaus-Garten. Von 10 bis 14 Uhr macht euch die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt KonRad fit fürs Stadtradeln und den Sommer.

Lasten radeln in Lüneburg

Lüneburg (18.11.2012). Das Rad bringt’s ist ein Experiment rund um einen Lieferdienst per Lastenrad. Ein festgelegter Betrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erlaubte es dem Team der Zukunftsstadt in Zusammenarbeit mit Lüneburger Logistikunternehmern die kostenlose Belieferung der Städter*innen per Lastenrad anzubieten. Die Transportkosten übernahm die Zukunftsstadt. Dieses Experiment fand in zwei Etappen statt. Im Dezember 2020 für zwei Wochen und nochmals von März bis September 2021. Lokale Einzelhändler*innen, insbesondere der Buchhandel nahm das Angebot gern an. DA die Fördermittel aufgebraucht sind, bereitet das Team im Moment die Übergabe von „Das Rad bringt’s“ an einen lokalen Logistikunternehmer vor. Weiter unten findet ihr Nachrichten rund um den Verlauf des Projektes in der Zukunftsstadt

Nachrichten-Archiv

Großartige Neuigkeiten für das Lieferrad-Experiment der Zukunftsstadt Lüneburg: ab dem 8. März treten unsere Radler wieder in die Pedale und liefern kostenlos für den Lüneburger Innenstadthandel Waren aus. Dieses Mal konnten wir für die Logistik zusätzlich zum LaRaLü den Heid Löper gewinnen, sodass wir nun mit vereinten Kräften dem Innenstadt-Handel unter die Arme greifen können.

Händler oder Händler*innen melden ihren Auftrag per Email an dasradbringts@heid-loeper.de an. Wir garantieren die Zustellung innerhalb von 24 Stunden ab Übergabe.

Die Idee, einen kostenlosen Lieferdienst per Fahrrad auszuprobieren, stammt aus der Lüneburger Bevölkerung. Das Ziel, die Innenstadt lebens- und liebenswert zu erhalten und dabei die Umwelt zu schonen, erreicht unser Lastenrad-Experiment auf direktem Weg!

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Kaufleute diesen in Anspruch nehmen und zeigen, dass die Stadt gemeinsam etwas bewegen kann und neue Ideen für eine nachhaltige Zukunft umsetzt. Die Kund*innen fordern wir dazu auf, aktiv bei ihren Läden um die Belieferung mit dem Zukunftsfahrrad zu bitten.

Weitere Infos dazu gibt es unter dasradbringts@heid-loeper.de oder 04131 22 70 100.

Das Rad bringt's: Für einen regionalen und umweltfreundlichen Onlinehandel

Grundidee: Lüneburg hat einen starken inhabergeführten Einzelhandel, der über verschiedene Instrumente aktiv Kundenbindung betreibt. Ein CO₂-neutraler Lieferverkehr für den stationären wie für den Onlinehandel lokaler Unternehmen soll nun als neues Instrument zur Kundenbindung fungieren, Kund*innen auf die Vielfalt und Nähe des lokalen Einzelhandels aufmerksam machen und den Einzelhandel zugleich nachhaltiger aufstellen.

+++ Aktuell: Aufgrund der Corona-Maßnahmen wird dieser Ansatz derzeit von verschiedenen Akteur*innen verstärkt vorangetrieben. Das Zukunftsstadt-Büro vernetzt diese und weitere Akteur*innen und stellt die unten genannten Ressourcen zur Verfügung. +++

Experiment: Gemeinsam mit dem Lüneburger Einzelhandel wird erprobt, wie sich ein radgebundener Lieferverkehr nach dem »same day delivery«-Prinzip für Lebensmittel und andere Produkte umsetzen lässt. Mit einem Pilotexperiment auf dem Lüneburger Wochenmarkt und in der Innenstadt werden unterschiedliche Varianten des Lieferservice getestet und bewertet. Das Pilotexperiment wird von Studierenden begleitet, die vor Ort Verkehrszählungen und eine detaillierte Bedarfsabfrage für eine schnelle, flexible und umweltfreundliche und dabei finanzierbare Belieferung per Lastenrad durchführen.

Wer kann wie mitmachen?

Wie hilft das Zukunftsstadtbüro?

Kontakt

 

Maike Tesch

Email: maike.tesch@stadt.lueneburg.de 

Telefon: 04131 309 45 49