Das Präventionshaus: Gesund in Lüneburg

Grundidee: Lüneburg bietet ein vielfältiges Spektrum an präventiven Gesundheitsangeboten. Ein »Präventionshaus« soll künftig dazu beitragen, dass die vorhandenen Angebote ihre potentielle Zielgruppe auch erreichen. Da das Gesundheitswissen nicht in allen Bevölkerungsgruppen gleich gut ausgeprägt ist, soll das Präventionshaus als niedrigschwellige Anlaufstelle Angebote sichtbar machen, bündeln und partizipativ weiterentwickeln. Verständliche, vielfältige und bezahlbare Angebote helfen dabei, allen Lüneburger*innen die Teilnahme an präventiven Gesundheitsmaßnahmen zu erleichtern.

Experiment: Zu den Themen Ernährung, Bewegung und mentale Gesundheit ermittelt das Präventionshaus in Lüneburg, welche Angebote und Bedarfe zur Gesundheitsprävention bestehen. Besonders in den Blick genommen werden dabei Menschen mit eingeschränktem Gesundheitswissen. Mitarbeiter*innen des Präventionshauses beraten und vermitteln zu Gesundheitsthemen und -angeboten. Sie berücksichtigen die individuelle Situation der*des Einzelnen, kooperieren dazu auch mit Ärzt*innen und anderen Akteur*innen aus dem Gesundheitssektor und bieten selbst Seminare zu Gesundheitsthemen an. Ob und unter welchen Umständen das Präventionshaus und seine Angebote von den Zielgruppen angenommen werden, wird experimentbegleitend wissenschaftlich untersucht.

NEWS