EXPERIMENTE

 15 Realexperimente in vier Bereichen setzen Bürger*innen im Reallabor Lüneburg um. Das ist Eure Chance, Lüneburg konkret zu verändern.

LEITBILD

Wie soll Lüneburg mit Trends und Herausforderungen umgehen? Welche Entwicklung soll die Stadt nehmen? Gemeinsam mit Euch denken wir Lüneburg weiter.

Was passiert in einer Stadt, wenn Einwohner und Einwohnerinnen sie für drei Monate einen zentralen Parkplatz in einen Lieblingsort verwandelt? So geschehen von September bis Oktober 2022 in Lüneburg, wo mit einem Ideenwettbewerb kurzfristig ein zentraler Platz in der Stadt zu einem Ort mit Wohlfühlfaktor gemacht wurde. Musik, Vorträge oder einfach nur ein paar Bänke und ganz viel Grün luden auf den Asphalt, der sonst nur zum Abstellen von Fahrzeugen genutzt wird. Projektmanagerin Sara Reimann steht Rede und Antwort in diesem tollen Video, das Landeszeitungsreporter Frank Lübberstedt zum Abschluss der Aktion produziert hat.

Auch Singer-/Songwriter Hannes Koch kommt zu Wort. Er verabschiedete die Bürgeraktion am 22. Oktober 2022 bei goldenem Oktoberlicht mit einem tollen Konzert. Die Stimmung war grandios. Mehr dazu im Video.

Einen kunterbunten Erklärcomic haben Studierende der Leuphana gemeinsam mit der Stadtjugendpflege Lüneburgs entworfen, um mehr Kinder und Jugendliche für Beteiligung zu begeistern. Konkret haben junge Menschen in der Hansestadt nämlich die Möglichkeit, sich auf Kinder- und Jugendkonferenzen für ihren Stadtteil einzusetzen. Das Video entstand dank einer Kooperation von Leuphana Universität, Zivilgesellschaft und Mitarbeitenden der Stadtverwaltung im Rahmen des Experiments „Jugendpartizipation“. Innerhalb dieses Experiments findet auch eine Bewertung der Maßnahmen für Demokratieförderung statt, immer unter Beachtung der Vorgaben aus den 17 globalen Zielen für Nachhaltigkeit. Sie sind auch der Leitfaden des gesamten Projektes Zukunftsstadt.

NEWS